Logo quincee - die App zur digitalen Patientenaufklärung beim Zahnarzt

Die App zur digitalen Patientenaufklärung kommt

Mit teemer und Quintessenz trifft moderne Praxissoftware auf klinische Exzellenz

Einfach zu bedienen und kostengünstig, mit exklusiven Inhalten und unabhängig von der Praxisverwaltungssoftware einzusetzen – „quincee“ ist eine moderne App zur digitalen Patientenaufklärung, die in Kürze zur Verfügung steht.

Die App ist der erste Schritt einer Entwicklungs- und Vertriebskooperation, die die ARZ.dent GmbH (Hersteller der Praxissoftware „teemer“) und die Quintessenz Verlags GmbH geschlossen haben. Im Fokus der Zusammenarbeit steht die Produktion von exzellenten, multimedialen Fachinformationen für Zahnärzte und deren Nutzung durch die teemer-Produktwelt.

Die App ermöglicht Zahnärzten eine sichere und attraktive Patientenaufklärung auf höchstem klinischem Niveau, so die Kooperationspartner. Sie ist einfach zu bedienen, kostengünstig, bietet exklusive Inhalte und wird ständig aktualisiert. So soll sukzessive eine umfangreiche Online-Patienten-Filmbibliothek zu allen relevanten Behandlungs- und Versorgungskonzepten für die Praxis entstehen. Die App kann in Kürze in der iOS-Version im App-Store von Apple heruntergeladen werden und bietet einen kostenlosen Testzugang an.

Einfache und unkomplizierte Anwendung im Fokus

Als Hersteller von moderner Praxissoftware gehören einfache und unkomplizierte Anwendungen seit der Gründung zum Credo von ARZ.dent. Dieser Ansatz ist auch die Grundlage der Zusammenarbeit. „Wir möchten mit der Kooperation eine bestmögliche Patientenaufklärung anbieten, die absolut barrierefrei zugänglich ist. Vom Aufruf im App-Store bis zur direkten Anwendung sollen nicht mehr als 5 Minuten vergehen – ohne Schulung oder Hardwareinstallationen“, so Paul Sobottka, Vertriebsleiter bei ARZ.dent. Dabei kommt die App ohne teure Hardware oder langlaufende Lizenzverträge aus – getreu dem Motto „einfach und unkompliziert“.

Unabhängig vom Abrechnungssystem zu nutzen

Die Aufklärungs-App quincee kann unabhängig von dem verwendeten Abrechnungssystem in der Praxis genutzt werden. „Damit bietet quincee einen einfachen und schnellen Einstieg in die Teemer-Welt. Die Zusammenarbeit mit dem Quintessenz Verlag garantiert den Anwendern dabei eine erstklassige Qualität der Inhalte. Durch den attraktiven Preis, die flexiblen Nutzungsmodelle und die einfache Installation macht quincee eine professionelle Patientenaufklärung für jede Zahnarztpraxis möglich“, sagt Christian Capelle, Geschäftsführer bei ARZ.dent. Die im Rahmen der Kooperation entstandenen Inhalte stehen Nutzern der teemer-Praxissoftware selbstverständlich auch zur Verfügung. In dieser Praxissoftware ist eine mobile Aufklärungslösung ohne Mehrkosten bereits enthalten.

Weitere hochwertige Inhalte in der Software geplant

Perspektivisch sollen weitere, hochwertige und für den Praxisalltag relevante Inhalte des Quintessenz Verlages komfortabel in teemer genutzt werden können. „Für uns bietet teemer die Plattform der Zukunft, um unser reichhaltiges Expertenwissen zum Beispiel zur klinischen Entscheidungsunterstützung für eine individualisierte Zahnmedizin in der Praxis zur Verfügung zu stellen. In ARZ.dent sehen wir einen idealen Kooperationspartner, um solche Ziele gemeinsam zu erreichen“, so Dr. Fabian Langenbach, Head of Knowledge Management and Digital Strategy des Quintessenz Verlags.

Über die Partner

Die ARZ.dent GmbH entwickelt mit mehr als 50 Mitarbeitern in Hamburg die vernetzte Praxissoftware teemer und setzt dabei neue Maßstäbe in der Digitalisierung und Vernetzung von Zahnarztpraxen. Die ARZ.dent GmbH ist Teil der ARZ Haan AG, einem der führenden Anbieter von Abrechnungsdienstleistungen im Gesundheits-wesen. Den Gesellschafterkreis bilden der Apothekerverband Nordrhein und die Deutsche Apotheker- und Ärztebank.

Seit über 70 Jahren steht der Quintessenz Verlag für wissenschaftliche Exzellenz bei Publikationen für Wissenschaft, Lehre, Klinik und Praxis in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Neben mehr als 60 Fachzeitschriften, die weltweit in über 15 Sprachen erscheinen, davon 10 Impact Journalen sowie einer Vielzahl von jährlichen Buchneuerscheinungen, hat der Verlag auch eine lange Tradition in der Produktion von digitalen Medien für die Aus- und Fort- und Weiterbildung. So bietet der Verlag unter anderem mit der Reihe „Cell-to-Cell Communication“ aufwendig produzierte 3-D-Animationsfilme zur Visualisierung komplexer biologischer und medizinischer Prozesse. Für seine Medienproduktionen hat der Verlag bereits über 40 nationale und internationale renommierte Media-Awards erhalten.

About The Author

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top