Cloudbasierte Praxissoftware

Existenzgründung: Die Wahl der richtigen Praxissoftware.

Bei einer Praxisgründung müssen viele weitreichende Entscheidungen getroffen werden. Eine dieser wichtigen Entscheidungen, ist die Wahl der passenden Praxissoftware. Lesen Sie hier unser vollständiges Instagram-Interview mit unserer Interviewpartnerin Frau Dr. Andrea Hemmerich, Gründerin und Inhaberin der “Praxis Hemmerich” in Krefeld.

 

teemer:   Erzähle uns doch ein bisschen was von Deiner Gründung und Deinem Praxiskonzept.

Andrea:   Durch einen glücklichen Zufall habe ich spontan und völlig ungeplant eine Praxis in Krefeld übernommen. Meine angestellte Tätigkeit habe ich nicht sofort unterbrochen. Vier Monate habe ich gleichzeitig gearbeitet und nebenbei den Umbau der Praxis einfach in Eigenregie organisiert. Dabei war mir wichtig möglichst viele lokale Unternehmen zu beauftragen. Das hat ausgezeichnet funktioniert, mit Höhen und Tiefen wie auf jeder Baustelle. Ich bin und war überrascht wie viel positive Unterstützung ich von meiner Familie, Freunden, Patienten und neuen Wegbegleitern erhalten habe. Die Praxis ist sehr ruhig gelegen, warm, hell und sehr detailverliebt ausgestattet. Auch unsere Behandlungsräume sind äußerst großzügig gestaltet. Ich habe Platz zum Atmen und die Patienten sind einfach entspannt in dieser Atmosphäre. Prophylaxe und hochwertiger Zahnerhalt stehen bei mir an erster Stelle. Ich liebe Zähne und Zahnfleisch, bin oralchirurgisch ausgebildet und lerne jetzt was es heißt ein eigenes Unternehmen zu haben. Selbst und ständig, aber es macht Spaß.

teemer:   Warum hast Du Dich für teemer entschieden?

Andrea:    Mhhh, also das war so … Ich habe mal wieder “Die Zahnärztewoche” gelesen und bin prompt über teemer gestolpert. Das war kurz nach dem Angebot zur Praxisübernahme. Sehr cool dachte ich! Super Idee alles so digital, keine überflüssigen Handgriffe, zukunftsorientiert und vor allem Endgeräte unabhängig …#ilovemymac. Ich fing schon an zu träumen. Dieser wurde kurzerhand unterbrochen von einigen Bedenkenträgern, die mir ins Gewissen geredet haben: „…nein mach das nicht, zu wenige Kunden, zu wenig erprobt, funktioniert technisch nicht, ist nicht sicher, kennt sich keiner mit aus, bist Du wahnsinnig …“ Endlose Gespräche  und Verhandlungen mit anderen Softwarehäusern zu Modulen und Kosten, Messeangeboten und befristeten Sonderpreisen später, war ich immer noch nicht schlauer. Ich hatte einfach Bauchschmerzen und das Gefühl nicht das Richtige für mich gefunden zu haben. Dann die rettende Idee von meinem Mann: Ruf mal bitte bei teemer an und mach einen Online-Termin! Gesagt, getan – drei Einführungsstunden später war für mich klar, teemer ist mein Programm. Ende der Diskussion! Ich habe es keinen Tag bereut und bin sehr happy mit meiner Entscheidung. Ich kann es nur jedem empfehlen.

teemer:    Jedes neue System muss eingerichtet werden. Wie aufwendig ist die Implementierung von teemer?

Andrea:    An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an Eure IT-Experten und an meinen hauseigenen IT-Ehemann. Ich hatte mit NICHTS was am Hut. Netzwerk und Hardware sind Aufgabe von meinem Mann. Meine einzige Vorgabe war: Bitte keine Kabel! Und so wurde es gemacht – alles kabellos über WLAN Accesspoints. Die Schulungen für mein Team und mich haben wir online absolviert. Alle Teilnehmer haben sich aus dem Homeoffice eingewählt und losging es. Auch hier hat alles problemlos funktioniert und alle waren immer äußerst freundlich und hilfsbereit.

Die Sorge, dass zu viel Technik abschrecken könnte, nahmen uns die ersten Patienten bei der Bedienung der teemer CheckIn-App. Auch ältere Semester klickten sich ab Tag Eins munter durch die App und finden es super. #läuft

teemer:    Vielen Dank liebe Andrea für dieses spontane Interview. Wir freuen uns, dass Du so gerne ein teemer bist.

 

Die Lieblingsvorteile von Andrea:
#richtigesbauchgefühl #digital #endgeräteunabhängig #webbasiert #cloud #mobil #einfach #sicher #ilovemymac #mobilität #vernetzt #transparent #automatisiertebackups #supportbeste

 

About The Author

Scroll to Top